Über uns

Wir sind eine Gruppe von momentan 17 aktiven Hobbyfotograf*innen, die sich an 2 Montagabenden im Monat treffen. Wir stammen hauptsächlich aus der Region Sigmaringen und Mengen und organisieren uns unter den BSW Fotogruppen. An unseren Gruppenabenden können Mitglieder ihre Fotos zur Bildbesprechung und konstruktiven Kritik durch Fotogruppenmitglieder vorzeigen. Dabei erhält die Fotografin oder der Fotograf Tipps von erfahrenen Mitgliedern, die schon in Wettbewerben und in regionalen und bundesweiten Fotoschauen erfolgreich waren und wissen, worauf es ankommt. Übrigens sind wir eine der erfolgreichsten BSW Fotogruppen bundesweit.

Unser Fotoclub bietet Leuten, die qualitativ hochwertige und aussagekräftige Fotos erstellen wollen, die Möglichkeit, ihr fotografisches Knowhow zu verbessern und zu erweitern. Mitglieder können sich in Fototechnik, Bildbearbeitungssoftware, Bildaufbau usw. auf einen hohen Wissensstand bringen und sich fortlaufend weiterbilden. Des Weiteren führen wir Projekte durch wie z.B. Portraitfotografie mit unser eigenen Studioblitzanlage, die auch unentgeltlich den Mitgliedern zur Verfügung steht, oder ein größeres Projekt mit allen Mitgliedern, bei dem in einzelnen Gruppen anhand eines Regiebuches das Fotografieren und Filmen mit der Digitalkamera zum Einsatz kommt und schließlich das Material zum Film aufgearbeitet und zusammengeführt wird. Wir verabreden gemeinsame Fototouren oder Ausflüge, oft im Sinne eintägiger Städtereisen, auch unter den Fotogruppenmitgliedern abgesprochene Touren oder im einfachen geselligen Zusammentreffen.

Fotogruppen in der Stiftung Bahn-Sozialwerk

Unter dem Kultur- und Freizeitangebot der Stiftung Bahn-Sozialwerk, kurz Stiftung BSW (inzwischen zur Stiftungsfamilie BSW & EWH gehörend), befinden sich bundesweit knapp 1600 Hobbyfotografinnen und Hobbyfotografen in 77 Foto- und Audiovisions-Gruppen.
Viele der BSW Fotogruppen haben seit mehreren jahrzehnten Bestand, so sind diese, wie auch die BSW Fotogruppe Sigmaringen, zur Zeit der Analogen Fotografie entstanden und gewachsen. Gruppenmitglieder waren ehemals ausschließlich Eisenbahnbeschäftigte, die Wurzeln der BSW als betriebliche Sozialeinrichtung der Deutschen Bahn reichen bis 1904 und die der BSW Ortsstelle Sigmaringen mit der Fotogruppe bis in die 1950er Jahre zurück. Seit mehreren Jahrzehnten steigen die Mitgliederzahlen der Nicht-Bahnbeschäftigten, am Beispiel unserer Fotogruppe Sigmaringen, mit 12 Nicht-Bahnbeschäftigten.
Verbunden sind die Fotogruppen unter anderem durch ein Fachjournal Sammellinse, mit dem dritteljährlich Themen-Wettbewerbe ausgerichtet werden, auch finden im zweijährigen Rhytmus eine Regionalfoto- und Bundesfotoschau, sowie eine internationale Ausstellung statt.

Siehe auch:

Mitgliedschaft

Der Jahresbeitrag für eine Mitgliedschaft gliedert sich in die Beträge Fotogruppe Sigmaringen, unser eigener Topf, und die Beiträge Stiftungsfamilie, durch die wir Unterstützung erhalten.

Jahresbeitrag gesamt (Mitgliedschaften Fotogruppe Sigmaringen & Stiftungsfamilie) 66 Euro / 48 Euro*

* Bei Ausbildung oder Studium

Siehe auch: Gute Gründe Teil der Stiftungsfamilie zu werden (stiftungsfamilie.de)

Unsere nächsten Treffen

Datum, Zeit Termin Ort
Montag, 1. Juli 2019, Uhr Fotogruppenabend Mengen, DRK-Heim
Montag, 15. Juli 2019, Uhr Fotogruppenabend Sigmaringen, Bahnhof
Montag, 2. September 2019, Uhr Fotogruppenabend Mengen, DRK-Heim

Kontakt

Wir sind für jegliche Anliegen unter der Email kontaktfoto-sigmaringen zu erreichen.

Themen-Wettbewerbe

Ordnung

Regionalfotoschau 2019 (Osterburken), Einsendungen bis Montag, 04.02.2019

„Geordnete“ Begebenheiten in der Natur und im Alltag sind allgegenwertig. Ob im Straßenverkehr, in der Architektur, bei Pflanzen, Bäumen, oder bei uns Menschen im Haushalt. Die geordnete Wirkung der fotografierten Szene, sollte bei den Werken im Vordergrund stehen.

Eingereicht werden können:

  • 3 Fotos zum Thema Eisenbahn
  • 3 Fotos zum Freien Thema
  • 1 Fotos zum Sonderthema Ordnung

Siehe auch: Ausschreibung Regionalfotoschau 2019 (Osterburken)

Licht als Motiv

Sammellinse, Einsendungen bis Montag, 01.04.2019

Ohne Licht gibt es keine Fotografie. Gelegentlich fotografieren wir auch das Licht als solches, z.B. bei Sonnenuntergängen, weil die Sonne ja die Quelle des Lichts ist. Wir haben aber in der Sammellinse bereits viele andere Beispiele gesehen, wie das Licht direkt fotografiert werden kann: Vom brennenden Streichholz über Feuerwerke und Nachtaufnahmen bis zu kunstvollen Installationen. All diese Möglichkeiten – und viele mehr – sollen in diesem Themenwettbewerb gebündelt werden, um das ganze Spektrum zusammenzutragen.

Siehe auch: Wettbewerbsthemen (bsw-foto.de)

Die Welt der Zahl

Sammellinse, Einsendungen bis Donnerstag, 01.08.2019

Zahlen bestimmen unser Leben: Datum, Uhrzeit, Entfernung, Geschwindigkeit, Kaufpreis, Körperumfang, Gewicht… Alles wird in Zahlen gemessen. Und die schöne neue digitale Welt basiert letztlich auch nur auf den Zahlen 0 und 1. Die Herausforderung dieses Wettbewerbs besteht deshalb darin, zu zeigen, wie Zahlen sich auf unser Leben oder unsere Umgebung auswirken, wie sie uns steuern oder verwirren können. Sei es die viel zu hohe Rechnung, der (erhoffte) Lottogewinn, die schlechte Schulnote. Oder das Knöllchen wegen ..., die Strafe wegen zu schnellen Fahrens und der daraus resultierende hohe Blutdruck. Also: Bitte nicht nur Zahlen abfotografieren, sondern ihren Bezug zum Leben zeigen. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf!

Siehe auch: Wettbewerbsthemen (bsw-foto.de)

Metall

Sammellinse, Einsendungen bis Donnerstag, 01.12.2019

Eisen, Kupfer, Messing, Gold... Metall begegnet uns nicht nur im Alltag in den verschiedensten Formen. Wir erwarten Bilder, die eindrucksvoll Metall in der Bearbeitung, der Nutzung oder in der Vergänglichkeit, z.B. durch Rost, zeigen – in der Gegenwart oder in längst verflossenen Zeiten. Das Spektrum reicht vom filigranen Uhrwerk oder Schmuckstück bis zur grobschlächtigen Bearbeitung in der Schmiede oder Schlosserei. Omas Silberbesteck oder Opas Uhrenkette können genauso interessante Motive abgeben wie (stillgelegte, verfallende) Industrie-Anlagen. Der Ringtausch bei der Hochzeit passt ebenso zum Thema wie die Kirchturmglocken, die aus diesem Anlass erklingen. Also: Fast alles ist möglich, wenn es sich nur um „typisch-metallisches“ dreht.

Siehe auch: Wettbewerbsthemen (bsw-foto.de)